Deutsche spendeten 2015 so viel wie nie zuvor.

Der Deutsche Spendenrat bezeichnet 2015 als "Rekordjahr". Nicht nur die Gesamtsumme der Spenden (je nach Berechnung wird von 5,4 bis 7 Milliarden Euro gesprochen), sondern auch die Zahl der Spender ist wohl gestiegen. Eine SPIEGEL ONLINE-Umfrage bestätigt die Angaben: Acht der größten Hilfsorganisationen in Deutschland verzeichneten einen stabilen oder gar höheren Spendeneingang als 2014. Als Gründe werden übereinstimmend zwei Ereignisse angegeben: Das schlimme Erdbeben im Frühjahr in Nepal und der starke Flüchtlingszustrom nach Deutschland. Wir vermuten: Bei den Erhebungen wurden nur Geldspenden berücksichtigt, das große ehrenamtliche Engagement und die umfangreichen Sachspenden für Flüchtlinge verdeutlichen eine noch viel größere Spendenbereitschaft in Deutschland. Hoffen wir, dass die Deutschen auch 2016 Herz und Portemonnaie weiter offen halten.
spiegel.de