Hamburg: 38.000 Jacken für Flüchtlinge.

In Hamburg sind am Dienstag weitere 38.000 Winterjacken eingetroffen. Die vier Container hat der australische Toilettenpapier-Fabrikant Henry Ngai gespendet, den Transport aus Asien die Reederei Hapag Lloyd finanziert. Insgesamt hat Ngai 100.000 Jacken für Flüchtlinge auf den Weg nach Hamburg geschickt. 60 Prozent der Spende wird die Hamburger Kleiderkammer von Hanseatic Help an Flüchtlinge ausgeben, der Rest soll über das Rote Kreuz in ganz Deutschland verteilt werden.
welt.de