Rüdesheim setzt auf Outsourcing

Die Stadt Rüdesheim (Hessen) will die Ökumenische Flüchtlingshilfe, die bisher ehrenamtlich arbeitet, mit einer Vollzeitstelle unterstützen. Dabei wird jedoch keine Stelle bei der Stadt geschaffen. Die Stadt stellt allerdings die finanziellen Mittel zur Verfügung, um die notwenige Leistung bei Organisationen, wie dem ASB, den Maltesern oder anderen Organisationen einzukaufen. Ziel ist es, zügig die Postion für die Sozialarbeit zu besetzen.
wiesbadener-tagblatt.de