Bremer Flüchtlingshelfer vernetzen sich

Mehr als 100 haupt- und ehrenamtlich in der Bremer Flüchtlingshilfe Engagierte haben sich am vergangenen Wochenende zum „Markt der Möglichkeiten“ getroffen, um sich kennenzulernen, auszutauschen und voneinander zu lernen. Zur Veranstaltung eingeladen hatten der Bremer Rat für Integration und die Bremer Bürgerstiftung mit dem Ziel, die Vernetzung der Aktiven in der Flüchtlingshilfe der Stadt zu fördern.
radiobremen.de, weserreport.blogspot.de, weser-kurier.de