Freifunk verhilft Geflüchteten zu Internetzugang

„Der Aufbau und Unterhalt der Freifunkinfrastruktur in Arnsberg ist nicht nur ehrenamtliches bürgerschaftliches Engagement, sondern auch aktive Flüchtlingshilfe.“

Ronny Gängler ist einer der Freifunker in Arnsberg, die sich für die digitale Vernetzung der Stadt in Nordrhein-Westfalen stark machen. Freifunk ist eine deutschlandweite Initiative, die mithilfe von privat zur Verfügung gestelltem jedoch öffentlich zugänglichem WLAN die freie Kommunikation in digitalen Datennetzen ermöglichen will.

In Arnsberg gibt es für Nutzung – eben auch durch Flüchtlinge – ganz konkrete Zahlen. So seien an einem durchschnittlichen Abend etwa 40 Prozent der Freifunk-Nutzer Personen in Flüchtlingsunterkünften der Stadt.
derwesten.de, freifunk.net