Hochschule Anhalt: Erfolgreiche Integration

80 Geflüchtete haben im Januar und Februar vier 7-wöchige Intensivsprachkurse an allen drei Standorten der Hochschule Anhalt in Bernburg, Dessau-Roßlau und Köthen besucht. 77 Teilnehmer haben die erste Prüfung erfolgreich abgeschlossen und werden ab dem 1. März in einen Sprachkurs höheren Niveaus wechseln, der im Juli endet. Daran anschließend werden Willkommensseminare stattfinden, die neben dem Sprachunterricht vor allem Gesprächs- und Weiterbildungsangebote beinhalten.

Die Hochschule Anhalt hat an allen drei Standorten zudem ein Beratungsnetz für Flüchtlinge aufgebaut und organisiert in Zusammenarbeit mit privaten Bildungsträgern sowie den Agenturen für Arbeit und Jobcentern Infoveranstaltungen. 15 internationale Studierende mit Sprachkenntnissen in Arabisch, Farsi und Kurdisch unterstützen die Flüchtlingsarbeit von Behörden in der Region. Zusätzlich betreuen Studierende als sogenannte Sprachlotsen Geflüchtete ehrenamtlich bei der Integration in den deutschen Alltag.
jenapolis.de