Lese-Tipp: 1 Sozialberaterin für 1018 Asylbewerber

Wenn zehn bullige Pakistaner, denen gerade die Arbeitserlaubnis verweigerte wurde, ins Büro von Sigrun Grüninger stürmen, möchte man mit der Helferin der Diakonie nicht tauschen. Doch die Asylsozialberaterin aus Neu-Ulm konnte den Männern an anderer Stelle helfen: Heute spielen sie in einem Cricket-Team zusammen. Ihrer Arbeit widmet die "Süddeutsche Zeitung" ein lesenswertes Portrait. Das zeigt auch in Zahlen auf, mit welchen Herausforderungen Sigrun Grüninger zu kämpfen hat: Rein rechnerisch ist sie für 1018 Asylbewerber zuständig. Mit sechs weiteren Kollegen stemmt sie die Asyl- und Migrationsberatung der Diakonie Neu-Ulm. Ihre Klienten kommen aus den Kreisen Neu-Ulm, Günzburg und Dillingen. Eine Arbeit zwischen großer Not, für die man Sigrun Grüninger und ihrem Team einfach Respekt zollen muss.
sueddeutsche.de