Deutsche Muslime gründen Verband für Flüchtlingshilfe

Drei muslimische Bundesverbände wollen ihre Hilfe für geflüchtete Menschen künftig besser koordinieren und weiter ausbauen. Zu diesem Zweck haben sich der Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD), der Islamrat für die Bundesrepublik Deutschland (IR) und die Islamische Gemeinschaft der schiitischen Gemeinden (IGS) jetzt zum Verband Muslimische Flüchtlingshilfe (VMF) zusammengeschlossen.

Zur Vorsitzenden des VMF wurde Nurhan Soykan, Generalsekretärin des Zentralrates der Muslime, gewählt. Sie erklärte, dass angesichts der Flüchtlingssituation vor allem die Muslime vor großen Herausforderungen stünden. Es sei deshalb wichtig und notwendig, die Kräfte zu bündeln, um die neu ankommenden Menschen bestmöglich zu unterstützen, sie aufzunehmen und ihnen eine Perspektive zu bieten.

Andere Organisationen und Einzelpersonen werden eingeladen, sich dem neu gegründeten Verband anzuschließen.
deutschlandfunk.de, islamiq.de, islam.de