Dresden: Sonderstudienplätze für Geflüchtete

Zusätzlich zum bisherigen Studienangebot hat die Evangelische Hochschule Dresden (ehs) acht Studienplätze in Bachelor-Studiengängen der Sozialen Arbeit und der Elementarpädagogik geschaffen. Damit zielt die ehs darauf ab, Fachkräfte auszubilden, die später als Vermittler zwischen den Kulturen wirken und die sich professionell in die Integrationsarbeit einbringen können.

Geflüchtete Menschen, die sich rechtmäßig in Deutschland aufhalten und die über Deutschkenntnisse auf dem Niveau B2/C1 verfügen, können sich noch bis zum 1. April 2016 an der Hochschule für die Sonderstudienplätze in den Studiengängen Soziale Arbeit sowie Bildung und Erziehung in der Kindheit (jeweils sechs Semester, Start im September 2016) bewerben.
idw-online.de, ehs-dresden.de