Dortmund: FlüchtlingshelferInnen schaffen Strukturen

In Dortmund gibt es bereits mehr als 2.000 Ehrenamtliche, die sich in unterschiedlichster Weise in der Flüchtlingsarbeit engagieren. Am 10. März 2016 gründeten VertreterInnen von 15 Vereinen und Organisationen das „Netzwerk Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe“ in Dortmund. So will man Strukturen für eine vernetzte Arbeit schaffen und eine Zentrale für die stadtweite Koordination der Ehrenamtlichen in der Arbeit mit Geflüchteten schaffen. Zukünftig will man sich in sechswöchigem Rythmus treffen.
nordstadtblogger.de, nefdo.wordpress.com (Webseite des Netzwerks)