Integration mit Kultur und Sport in Münster

In Münster sind aktuell 2.500 Ehrenamtliche in der kommunalen Flüchtlingsarbeit aktiv. Zahlreiche Angebote richten sich speziell an Flüchtlingsfamilien. So können beispielsweise Kinder im Rahmen des Projektes „Kulturrucksack“ gemeinsam mit Fotografen die Stadt erkunden. Die Stadtbücherei verzichtet auf die Erhebung von Nutzungsgebühren für Geflüchtete und baut ihren Bestand an arabischsprachiger Literatur aus. Außerdem werden zum „Münsteraner Trendsporttag“, der am 23. April unter dem Motto „Grenzen überwinden - Wege ebnen“ stattfindet, gezielt geflüchtete Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 16 jahren eingeladen.
wn.de