„Togetthere“ – Integration im Museum mit Mode, Kunst und Tanz

Das Projekt "Togetthere" vereint im Münchener Kunstmuseum Pinakothek der Moderne wöchentlich am Mittwochnachmittag gleich mehrere Dinge gleichzeitig: Dabei werden einer 40-köpfigen Gruppe, bestehend aus Migranten und Einheimischen jeden Alters, zunächst die ausgestellten Werke von Künstlern wie Joseph Heinrich Beuys oder Oskar Schlemmer gezeigt. Hiervon ausgehend, schließen sich spielerische Workshops aus den Bereichen Tanz, Musik und Mode zur Verstärkung des Miteinanders an - so werden bspw. Accessoires geschneidert und anschließend in einer Modenschau präsentiert oder aber Gefühle wie Hoffnung und Schmerz tanzend ausgedrückt. Ziel des Projekts, welches von Modedesigner Miro Craemer und Kurator für Gegenwartskunst Bernhart Schwenk ins Leben gerufen wurde, ist es, dass verschiedene Kulturen überwiegend ohne Sprache voneinander lernen.
www.sueddeutsche.de