BRK betreut die Helferpforte in Nürnberg

Die Stadt Nürnberg und das Bayerische Rote Kreuz haben die Anlaufstelle „Helferpforte“ ins Leben gerufen. Im Rahmen dieser Initiative können sich Geflüchtete bei Gesprächsbedarf an Menschen mit sozialpädagogischer Ausbildung wenden, um über Erlebtes zu sprechen, werden von Helfern bei Behördengängen begleitet und erhalten Unterstützung bei der Freizeitgestaltung. Dafür ist die „Helferpforte“ auf der Suche nach ehrenamtlichen Unterstützern, z.B. Sozialpädagogen, Menschen mit seelsorgerischer Ausbildung oder Künstler.
kvnuernberg-stadt.brk.de