Stadtführung: „Geflüchtete zeigen ihr Berlin“

Isabel-Haerdtle_querstadtein.org_Tour-Gefluechtete_920x515Querstadtein, ein Projekt des gemeinnützigen Vereins Stadtsichten e.V., hat es sich zur Aufgabe gemacht, Berlin aus neuen Blickwinkeln zu zeigen. Begonnen hat das mit Touren durch die Stadt aus Perspektive von ehemals Obdachlosen. Nun werden im Rahmen des Projektes auch Stadttouren angeboten, auf denen geflüchtete Menschen ihre Sichtweise auf Berlin vermitteln. So mischen sich persönliche Erfahrungen der Geflüchteten mit Informationen zu Flucht und Asyl. Die erste Tour startet mit Arij und Samer, einem syrischen Ehepaar, in Neukölln. Die Tour findet auf Englisch statt, dauert etwa zwei Stunden und kostet 13 Euro (ermäßigt 6,50 Euro).
querstadtein.org, mediathek.rbb-online.de (Beitrag radioeins, 05:10 min)