„Ärzte ohne Grenzen“ nimmt Hilfseinsätze im Mittelmeer wieder auf

Am Wochenende hat die Hilfsorganisation „Ärzte ohne Grenzen“ ihre Hilfseinsätze im Mittelmeer wieder aufgenommen. Bereits am Sonntag war eines ihrer Schiffe, die „Dignity 1“, an der Rettung von mehr als 300 Menschen beteiligt. In den kommenden Wochen sollen zwei weitere Schiffe der Organisation bei den Such- und Rettungsaktivitäten helfen. Die Teams an Bord leisten medizinische Nothilfe, erste psychologische Hilfe und können Dehydrierung, Verbrennungen durch Treibstoff, Unterkühlung sowie Hautkrankheiten behandeln.
aerzte-ohne-grenzen.de