Radfahrkurse für Frauen aus Flüchtlingsfamilien

Geflüchtete Frauen, die aufgrund ihres kulturellen Hintergrunds bislang nicht Fahrradfahren konnten, haben nun die Möglichkeit, dies im bayerischen Amberg zu lernen. Unterstützung erhalten sie dabei durch haupt- und ehrenamtliche Helfer des Caritasverbandes Amberg-Sulzbach. Der erste Kurs hat bereits stattgefunden. Hier bekamen die Frauen gespendete Fahrräder und -helme geschenkt. An zwei Tagen in der Woche haben sie neben dem Fahren auch die Verkehrsregeln und die Durchführung kleinerer Reparaturen erlernt. Da dieser Kurs so erfolgreich war, ist bereits ein zweiter in Planung.
www.onetz.de, www.caritas-amberg.de