Patenschaften als praktische und langfristige Flüchtlingshilfe

„In den letzten Monaten hat sich ja das Tätigkeitsfeld der Bürgerhilfe, die Situation der Flüchtlinge, vor allem auch die von Familien und Kindern, erträglicher zu gestalten und damit zu ihrer Integration beizutragen, erheblich erweitert.“

Manfred Sauer erklärt, warum die Flüchtlingshilfe Medebach (NRW) inzwischen auch eine Patenschaft für ein zehnjähriges Mädchen in Nigeria übernommen hat. Man will so ein Signal setzen und auch andere Initiativen und Vereine zur Nachahmung animieren.
derwesten.de