DBU vergibt Stipendien an Geflüchtete

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) vergibt im Rahmen des MOE-Austauschstipendienprogrammes erstmals zehn Stipendien an Hochschulabsolventen, die z.B. aus Syrien nach Deutschland geflüchtet sind. Vergabevoraussetzungen sind überdurchschnittliche Diplom- oder Masterabschlüsse und gute Deutsch- oder Englischkenntnisse. Ziel ist es, den Stipendiaten Erfahrungen auf verschiedensten Feldern des Umwelt- und Naturschutzes zu vermitteln, die diese später in ihren Heimatländern umsetzen können. Der sechs- bis zwölfmonatige Forschungs- und Weiterbildungsaufenthalt startet mit einer vierwöchigen Einführungsphase in Osnabrück, die u.a. auch einen Deutschintensivkurs beinhaltet. Das Online-Bewerbungsverfahren läuft noch bis einschließlich 20. Juli 2016.
dbu.de