Eschborn: Paten für Flüchtlinge gesucht!

Der Arbeitskreis für Flüchtlinge im hessischen Eschborn sucht zur Zeit ehrenamtliche Helfer, die eine Patenschaft für Geflüchtete übernehmen möchten. Momentan leben 200 Flüchtlinge in der Stadt und 150 weitere Asylbewerber werden folgen. Wie eine Patenschaft funktioniert, zeigt die 73-jährige Ute Grote, die bereits drei Familien betreut. Dabei unterstützt sie die Geflüchteten bei alltäglichen Herausforderungen wie dem Gang zur Arbeitsagentur. Aber auch der gemeinsame Besuch von Veranstaltungen zählt zu den Aktivitäten der Eschbornerin. Ziel des Arbeitskreises ist es, dass sich die Paten in einem nachbarschaftlichen Verhältnis um die Flüchtlinge kümmern. Wer sich engagieren möchte, kann sich an die Stadtverwaltung unter fluechtlinge@eschborn.de wenden oder am nächsten Treffen, welches am 30. Juni um 18.30 Uhr im kleinen Sitzungssaal des Rathauses stattfindet, teilnehmen.
www.fr-online.de, www.eschborn.de