35 Geflüchtete entwickeln Startup-Ideen

Seit Februar 2016 haben 42 Geflüchtete mehr als 660 Stunden an der ReDI School of Digital Integration damit verbracht, Ideen für Startups zu entwickeln, die auch das Leben der Geflüchteten verbessern helfen. Bis zum Demo Day auf dem Startup Europe Summit haben es 35 Schüler geschafft und haben drei Startups vorgestellt, die nun in der Gründung sind: Let's Integrate,Bureaucrazy und Jasmin.

Die  ReDI School of Digital Integration ist eine gemeinnützige Programmierschule für Flüchtlinge. Im Juli und August dieses Jahres wird es eine Sommerschule geben und das Team will dabei verkürzte Kurse und Workshops anbieten, bevor es ab September mit dem Wintersemester weitergeht. Dafür werden erneut ehrenamtliche HelferInnen und UnterstützerInnen gesucht. Interessierte können sich gerne per Email oder Online-Formular melden.