Lesbos: Touristen treffen Geflüchtete

Auf der griechischen Insel Lesbos liegen Freude und Leid derzeit sehr dicht nah beieinander. Während die einen Urlaub machen, sind die anderen auf der Flucht. Die einen sind mit dem Flugzeug angereist, die anderen sind mit einem Schlauchboot gestrandet, um dem Terror und dem Krieg in ihrem Heimatland zu entkommen.

Die niederländischen Filmemacher Marieke van der Velden und Philip Brink haben Touristen und Geflüchtete nun zu Begegnungen eingeladen und es damit ermöglicht, miteinander statt übereinander zu sprechen.

Herausgekommen ist ein sehenswerter und sehr berührender 23-minütiger Dokumentarfilm mit dem Titel „The Island of All Together“.
theislandofalltogether.com