#TeamRefugees bei Olympia 2016

Vom 5. bis zum 21. August 2016 werden in Rio de Janeiro die Olympischen Spiele 2016 ausgetragen. Zum ersten Mal ermöglicht das IOC „Flüchtlings-Athleten und Athletinnen“ eine Teilnahme. Insgesamt zehn geflüchtete Sportlerinnen und Sportler aus Syrien, der DR Kongo, dem Südsudan und Äthiopien werden als Team Refugee Olympic Athletes an den Spielen teilnehmen. Mit dabei ist auch die syrische Schwimmerin Yusra Mardini, die im Herbst 2015 nach Deutschland flüchtete (wir berichteten). Auf der Seite des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR) werden die Mitglieder des #TeamRefugees vorgestellt.
unhcr.org

Merken