Asylplus: Neue Lernzentren im Landkreis München

Der Verein Asylplus, der Geflüchteten Zugang zu computergestütztem Deutschlernen und anderen integrationsfördernden Themenbereichen bietet, richtet mit Unterstützung des Landkreises München neue Lernzentren in Städten und Gemeinden des Kreises ein.

Asylplus stellt dafür bis zu 200 Chromebooks zur Verfügung, die der Verein im Rahmen des Project Reconnect, einer Initiative der Google Stiftung für Geflüchtete in Deutschland, erhalten hat. Die ersten 130 Geräte wurden bereits an die Gemeinden Gräfelfing, Haar, Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Kirchheim, Oberhaching, Putzbrunn, Unterföhring und Unterschleißheim ausgeliefert; weitere Auslieferungen sollen in Kürze erfolgen.

Aus der zunächst lokalen Initiative ist eine deutsche Erfolgsgeschichte geworden: Asylplus hat bundesweit inzwischen mehr als 70 Lernzentren mit mehr als 700 Computern ausgestattet, den weitaus größten Teil davon in Bayern.
landkreis-muenchen.de