Bundeswehr: 45 Syrer in Ausbildung

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen hatte ein Pilotprojekt angekündigt, bei dem mehr als hundert aus Syrien geflüchtete Menschen in den Bereichen Handwerk, Technik, Medizin und Logistik einen Ausbildungsplatz bei der Bundeswehr erhalten sollen (wir berichteten). Seit Beginn dieser Woche werden nun zunächst 45 Männer aus Syrien in Ingolstadt und an mehreren weiteren Bundeswehr-Standorten in den Grundfähigkeiten im Holz- und Betonbau sowie in Maurer- und Schweißarbeiten geschult.
dw.com/de