Goethe-Institut – mit Hören und Lesen Deutsch lernen

Das Goethe-Institut hat gemeinsam mit dem Verlag Hans Schiler und Quantara.de, dem Portal für einen Dialog mit der islamischen Welt, die Projekte„Einfach Lesen!“ und „Einfach Hören!“ umgesetzt. Bei„Einfach Lesen!“ handelt es sich um eine sechsteilige deutsch-arabische Kinderbuchreihe,„Einfach Hören!“ sind fünf Podcast-Folgen in arabischer Sprache.  Die beiden Projekte sollen den Erstkontakt mit der neuen Sprache fördern, geben Einblicke in die Lebenswelt deutscher Kinder und bieten für einen Moment Ablenkung und Zerstreuung.

300 Bücherpakete werden jetzt an ehrenamtliche Initiativen und Einrichtungen verschickt, die mit geflüchteten Kindern arbeiten. Finanziell ermöglicht wurden die Initiativen durch eine Spende der Japan Art Association.

„Mit den Büchern von ‚Einfach Lesen!‘ können die Beteiligten in ihrer Muttersprache Geschichten deutscher Autoren kennenlernen und bekommen gleichzeitig die Möglichkeit, sich mit der deutschen Sprache vertraut zu machen“, so die Leiterin des Fachbereichs Literatur des Goethe-InstitutsHeike Friesel. „Den Eltern fällt es oft schwerer, die deutsche Sprache zu lernen, weshalb die Kinder ihnen sprachlich schnell voraus sind. Dabei ist gerade in der Fremde die eigene Sprache ein wichtiges Element der Vertrautheit. Hier setzen die Bilder- und Hörbücher an und bieten die Möglichkeit, sich der deutschen Sprache in ersten Schritten anzunähern.“
goethe.de