Multimilliardär investiert in Flüchtlingshilfe

Mit einer überraschenden Ankündigung meldete sich jüngst Hedgefonds-Manager George Soros zur Wort. In einem Gastbeitrag im „Wall Street Journal“ kündigte er an, 500 Millionen US-Dollar in „Start-ups, etablierte Firmen sowie soziale Initiativen und Unternehmen, die von Migranten und Geflüchteten gegründet wurden“ zu investieren. Dabei hat der Multimilliardär (geschätztes Vermögen: rund 25 Milliarden Dollar) offenbar vor allem Europa im Blick und hofft auf andere Investoren, die seinem Beispiel folgen. Wir auch.
welt.de