Österreich: Muslimische Flüchtlingsorganisation geplant

Die Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGiÖ) plant die Gründung einer Flüchtlingsorganisation, die parallel zu Caritas und Diakonie z.B. Unterkünfte bereitstellen und Asylwerber versorgen soll, um so auch staatliche Institutionen und NGOs zu entlasten. Die IGGiÖ verknüpft die Ankündigung mit einer Forderung an die Politik zur finanziellen Unterstützung, da die Moscheen diese Arbeit laut Präsident Ibrahim Olgun nicht allein durch ihre Mitgliedsbeiträge finanzieren können.
derstandard.at, islamiq.de