Projekt unterstützt Flüchtlinge nach Auszug aus Übergangseinrichtungen

In den Dortmunder Stadtteilen Brackel und Aplerbeck ist in dieser Woche ein Projekt zur besseren Integration der dort lebenden 200 Flüchtlinge gestartet. Die Initiative „lokal willkommen“ will den Geflüchteten helfen, sich nach dem Auszug aus den Flüchtlingsheimen in ihrer neuen Umgebung im jeweiligen Stadtteil zurecht zu finden. Dabei werden sie nun von Ehrenamtlichen begleitet. Die Hilfesuchenden können sich bei Fragen und Problemen im Alltag an das Sozialinstitut Kommende Dortmund wenden. Unterstützt wird das Projekt vom Caritasverband.
www.lokalkompass.de, www.radio912.de