Wiener Symphoniker spielen Benefizkonzert für Geflüchtete

Bereits zum zweiten Mal nach 2015 veranstaltet die Erzdiözese Wien ein Benefizkonzert, um die Caritas in ihrem Engagement für Flüchtlingshilfe und Integration zu unterstützen. Unter der Leitung von Manfred Honeck spielen die Wiener Symphoniker am 12. November um 15 Uhr in der Wiener Karlskirche Johannes Brahms' Symphonie Nr. 1 in c-Moll, opus 68. Der Reinerlös kommt der Förderung der vielfältigen Bildungs- und Integrationsprojekte der Caritas zugute.
erzdioezese-wien.at