Berlin: Bücherkisten für Flüchtlingsunterkünfte

Berlins Bibliotheken wollen Flüchtlingsunterkünfte flächendeckend mit Bücherkisten versorgen. 125.000 Euro stellt der Senat hierfür bereit. Die Kisten sollen unter anderem Informationen über Berlin, Sprachkurse oder auch Comics beinhalten, die das Deutschlernen erleichtern. Seit gut einem Jahr geben die Bibliotheken auch Nutzerausweise an Geflüchtete aus, die noch keine feste Wohnadresse haben. Rund 5.200 solcher Ausweise wurden bereits ausgestellt.
rbb-online.de