Video-Experiment: Unterwegs mit dem Smartphone eines Geflüchteten

Die BBC Media Action, die Charity-Organisation der britischen Rundfunkanstalt, hat ein bewegendes Experiment gewagt und will basierend auf Interviews mit insgesamt über 100 Geflüchteten und Helfern auf die Missstände in der Kommunikation von Menschen auf der Flucht – unterwegs, im „Transit“-Bereich oder in Europa – aufmerksam machen. Die Ergebnisse der Interviews veranschaulicht die BBC Media Action in einem Video – und versetzt die Zuschauer temporär in die lebensbedrohliche Welt eines Geflüchteten:

Im Rahmen der Interviews machten die Befragten auch Vorschläge, wie sich die Kommunikation verbessern ließe, z.B. durch (mehr) Übersetzer und Rechtsberater in den Camps, regelmäßige Treffen, auf denen über die aktuelle Situation auf den Fluchtrouten informiert wird, oder (mehr und bessere) Internetzugänge in den Camps.
bbc.co.uk