Mehr Geld für die Länder

Um die Kosten für Integration und die Unterstützung geflüchteter Menschen abdecken zu können, bekommen die Länder vom Bund mehr Geld. Zusätzlich zu den bisher bereits zur Verfügung gestellten Finanzhilfen will der Bund in diesem Jahr noch 2,6 Mrd. Euro zahlen. 2017 sollen es dann 1,16 Mrd. Euro sein - auch diese zusätzlich zu den bereits geleisteten oder vereinbarten Finanzhilfen. Einen entsprechenden Gesetzesentwurf hat das Bundeskabinett beschlossen. Bis einschließlich 2020 will der Bund die Länder mit mehr als 24,5 Mrd. Euro unterstützen.
tagesschau.de