Relocation: Erste Geflüchtete in München gelandet

In das Relocation-Programm, das die Verteilung von 160.000 Asylsuchenden in die Länder der EU vorsieht, kommt nun endlich Bewegung. Deutschland hatte sich im Rahmen des Programms zur Aufnahme von rund 27.000 geflüchteten Menschen verpflichtet. Wie wir vor einigen Tagen berichteten, sollen monatlich jeweils 500 Geflüchtete aus Griechenland und Italien über den Flughafen München nach Deutschland einreisen und von dort aus auf Einrichtungen in allen Bundesländern verteilt werden. Der „Münchner Merkur“ berichtet nun, dass in dieser Woche die ersten 227 Geflüchteten im Rahmen des Relocation-Programms sicher in München gelandet sind.
merkur.de