Düsseldorf: Geflüchtete ziehen aufs Gelände der Bergischen Kaserne

Die Stadt Düsseldorf hat auf dem ehemaligen Sportplatz der Bergischen Kaserne in Hubbelrath elf Leichtbauhallen und weitere Container zur Unterbringung von insgesamt 384 geflüchteten Menschen errichtet. Acht Hallen mit festen Wänden und doppeltem Zeltdach dienen als Unterkunft, drei sind als Speise- und Aufenthaltsräume mit je 140 Plätzen vorgesehen. Dazu kommen je 16 Toiletten- und Duschcontainer und acht Container mit je vier Waschmaschinen und Trockner. Außerdem gibt es weitere acht Container für Pförtner, Verwaltung, Beratung und Lager sowie acht Kinderwagen-Überdachungen.
lokalkompass.de, duesseldorf.de