München: Syrisch-bayerische Band gegründet

Die beiden geflüchteten syrischen Musiker Ehab Abo Fakhir und Abathar Kmash kamen im Januar 2016 nach München und trafen im Theater am Sozialamt (TamS) auf den experientierfreudigen Multiinstrumentalisten Ardhi Engl. Inzwischen haben die drei zusammen mit dem Percussionist Rudolf Roth das A.E.R.A.-Quartett gegründet. Gemeinsam gelingt der Formation ein ganz eigener spielerischer Brückenschlag: die Verwebung europäischer Klassik und bayrischer Volksmusik mit arabischen Elementen.

Wer neugierig geworden ist, kann sich heute und morgen Abend bei zwei Konzerten der Musiker unter dem Titel „A Syrian-Bavarian Connection" im TamS-Theater in München-Schwabing selbst überzeugen. Karten gibt es für 20 Euro (ermäßigt: 13 Euro).
tamstheater.de