Neue Impulse im Main-Kinzig-Kreis

Das Integrationsbüro des Main-Kinzig-Kreis (Hessen) hat unter der Überschrift „Zusammenleben in der Einwanderungsgesellschaft“ ein neues Fortbildungsformat entwickelt, das an vier Abenden in Gesprächsrunden die Annäherung zwischen neu angekommen Menschen und den bisherigen Anwohnern voranbringen soll. Das Programm besteht an jedem Abend aus einem Impulsvortrag zu den Themen historische Wanderungsbewegungen, Migrationsgeschichten, der rechtliche Rahmenbedingungen und Perspektivwechsel. Darüber hinaus gibt es weitere Fortbildungsangebote für Ehrenamtliche.
osthessen-zeitung.de >>