Einzigartiges Willkommensprojekt: Dresdner Friedenspreis für Domenico Lucano

Domenico Lucano ist mit dem Dresdner Friedenspreis 2017 ausgezeichnet worden. Der Bürgermeister des italienischen Dorfes Riace in Kalabrien schuf mit dem „Dorf des Willkommens“ ein einzigartiges Projekt des Miteinanders von Italienern und Geflüchteten. Bereits seit 18 Jahren werden hier in großer Zahl geflüchtete Menschen aufgenommen und mit Wohnung, Arbeit sowie Sprachunterricht in das Dorfleben integriert. Von derzeit 1.800 Bewohnern Riaces kamen 550 als Geflüchtete.

 

„Mit den Flüchtlingen kam die Hoffnung.“

Domenico Lucano, Bürgermeister des kalabrischen Dorfes Riace, erhielt den Dresdner Friedenspreis 2017.
dnn.de, deutschlandradiokultur.de, dresdner-friedenspreis.de